Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Anokritizismus

Projekt: Roberta Maierhofer (Publikation)

Ein neuer Zugang zu den Literatur- und Kulturwissenschaften

"Altersneutral" ist in unserer Gesellschaft implizit männlich und jung. Prof. Maierhofer schlägt in ihrem Ansatz eine Differenzierung zwischen biologischer und kulturell definierter Bejahrtheit vor - analog zur englischen Unterscheidung zwischen (biologischem) "sex" und (kulturellem) "gender". Dies verdeutlicht, dass die Binarität Jung - Alt ein Konstrukt ist. Wir sind alle gleichzeitig alt und jung.

Den interpretatorischen Ansatz, der sich gegen das Generalisieren individueller Erfahrungen wehrt, bezeichnet Prof. Maierhofer als "anokritisch". Dieser Begriff leitet sich von dem von Germaine Greer geprägten Terminus "anophobia" für die Angst vor alten Frauen ab und von der von Elaine Showalter verwendeten Bezeichnung "gynocriticism", die für die Auseinandersetzung mit Geschichte, Themen, Genres und dem Aufbau von Texten von SchriftstellerInnen steht.

Kontakt

Zentrum für Inter-Amerikanische Studien
Elisabethstraße 59/II 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 8213
Fax:+43 (0)316 380 - 9767

Mo-Fr 9-17 Uhr
AUFGRUND DER AUSGANGSSPERRE DERZEIT GESCHLOSSEN!

Corona Traffic Light

Leitung

Ao.Univ.-Prof. Mag. Dr.phil. M.A.

Roberta Maierhofer

Telefon:+43 316 380 - 8198

Please contact me via email. Thank you!

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.