Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

ENAS Arbeitsgruppe: ENAS InheritAGE

Mitglieder

Center for Inter-American Studies, University of Graz/ Austria: Dr. Roberta Maierhofer,
Dr. Ulla Kriebernegg and Barbara Ratzenböck

 

Women, Ageing and Media (WAM) group, UK: Dr. Ros Jennings, Dr. Josie Dolan, Dr. Abigail Gardner and Dr. Eva Krainitzki

 

NANAS: Dr. Kate de Medeiros, Dr. Leni Marshall

 

Kulturelle Narrative, Prozesse und Strategien im Kontext von Repräsentationen des Alter(n)s

Die ENAS Arbeitsgruppe ENAS InheritAGE setzt sich als interdisziplinäre ExpertInnengruppe mit Interdependenzen von Alter(n) und kulturellem Erbe im Sinne kultureller Repräsentationen auseinander. Welche Prozesse und Strategien der Identitätskonstruktion spielen im Lebensverlauf in Bezug auf Narrative, Rituale, Massenmedien und andere kulturelle Ausdrucksformen eine zentrale Rolle und wie beeinflussen diese kollektive und individuelle kulturelle Narrative? Welche Methodologien können in diesem Zusammenhang entwickelt werden, um interdisziplinäre und intersektionale Forschungsarbeit zu ermöglichen? Um diese Fragen zu beantworten, werden qualitative Interviews mit älteren Menschen und ExpertInnen der Altersforschung geführt sowie fiktionale Repräsentationen und mediale Texte analysiert. Dabei werden biographische Reflexionen stets vor dem Hintergrund ihrer Einbettung in eine Matrix aus Zeit und Erfahrung in den Blick genommen. Hinsichtlich der Interpretation von Interviews und medialen Texten im Kontext von Narrativen des Lebensverlaufs bilden Fragen nach Kontinuitäten und Brüchen in individuellen und kollektiven Identitätskonzeptionen einen Schwerpunkt. Ergänzt werden die genannten Forschungsmethoden durch Feldstudien und ethnographische Forschungsarbeit. Eine wichtige Aufgabe der Arbeitsgruppe ist darüber hinaus die weite Verbreitung von Forschungsergebnissen, um die Entwicklung und Vernetzung von Forschungseinrichtungen und Netzwerken in dem nach wie vor im Entstehen befindlichen Feld der Alter(n)swissenschaften zu stärken. Übergeordnetes Ziel ist hierbei die Rekonzeptualisierung traditioneller Zugänge sowie die Entwicklung neuer Methoden und Methodologien im Kontext der Erforschung von Alter(n).

Maßnahmen zur Zielumsetzung umfassen hierbei:

  • den Aufbau gemeinsamer Strukturen in Forschung, Methodenentwicklung und Lehre innerhalb des Netzwerkes
  • die Organisation von ExpertInnentreffen, Workshops und Seminaren
  • die Bereitstellung von Arbeitsräumen, Bibliothekszugängen und Praktikumsmöglichkeiten für ForscherInnen des Netzwerkes sowie die Aufnahme von Gastforschenden
  • die Organisation zweier Sommeruniversitäten (summer schools) für DissertantInnen und
    Post-Docs
  • eine Buchpublikation im Rahmen der Aging Studies Reihe

Kontakt

Zentrum für Inter-Amerikanische Studien
Merangasse 18/II 8010 Graz, Österreich
Telefon:+43 (0)316 380 - 8213
Fax:+43 (0)316 380 - 9767

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.